Athene

griechische Göttin, ursprünglich kretisch-mykenische Haus- und Schlangengottheit

Sie war die Tochter des Zeus, aus dessen Stirn sie gerüstet entstieg. Ihre Namen Pallas ("Mädchen") und Parthenos ("Jungfrau") zeigen ihre Unberührtheit, ihre Abzeichen Helm, Schild (Ägis) und Lanze symbolisieren ihre Wehrkraft, sie ist die Göttin der besonnenen Tat. Sie galt auch als Göttin der Weisheit, der Kunst, der Handfertigkeit (Ergane) und des Ackerbaus. Als Burggöttin der Akropolis wurde sie Stadtgöttin von Athen und später auch anderer Städte.
Von den Römern wurde sie der Minerva gleichgesetzt.

zurück



[ Download | Links | Site Map | Quellen ]

[ eMail | Suche | RSS ]

Lichtblicke

URL: http://www.raetsel-der-menschheit.de/glossar/athene.htm